Buchweizen-Wrap mit Hummus und Rohkost

glutenfreier Buchweizen-Wrap mit Hummus
glutenfreier Buchweizen-Wrap mit Hummus

Ich bin ja ein kleiner Genießer, also Essen muss bei mir lecker und gesund sein. Und heute Mittag musste es mangels Zeit mal wieder besonders schnell gehen. Also was tun, wenn deine Kinder schon in der Tür stehen und rufen "Mama, wann gibt's was zu essen...?" und Mama aber selbst gerade erst zur Tür hereingekommen ist?

Also die fast-health-fingerfood Lösung musste  her...sprich: 1 x Kichererbsen aus dem Glas, Buchweizenmehl, Avocado, Paprika, Möhren...20 Minuten später Essen fertig! :-)) und dann kamen dieses gesunden leckerschmeckenden gefüllten Wraps heraus, die meine Kinder mir buchstäblich aus der Hand gerissen haben... 

Rezept:

 

Kichererbsen-Hummus

 

1 Glas gekochte Kichererbsen (DM, bio)

1-2 Knoblauchzehen (je nach Vorliebe)

Saft von einer frisch gepressten Zitrone (oder mehr)

Olivenöl 2-3 EL nach Gefühl

etwas Kreutzkümmel,Curcuma und Curry

Tahin-(Seasam-)paste 3 EL (DM, bio)

Chilli oder Cayennepfeffer je nach gewünschter Schärfe

frischer Petersilie

 

Alle Zutaten in den Mixer/Multihacker/Küchenmaschine und zu einer Creme pürieren, eventuell nachwürzen.

 

Wraps (5-6 Stück)

200g Buchweizenmehl

1 gestrichener TL Meer- oder Steinsalz

400 ml Wasser

1 Prise Curcuma

Kokosöl zum Braten

 

Alles in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren, kurz stehen lassen und in einer beschichteten Pfanne in Kokosöl die Wraps nacheinander (von beiden Seiten ca. 15 Sekunden) braten und zur Seite legen.

In der Zwischenzeit Gurke, Paprika und Avocado in kleine Würfel schneiden, die Möhren raspeln.

Je einen Wrap mit dem Hummus bestreichen, die gewürfelte/geraspelte Rohkost einfüllen, einrollen und genießen.

meine Kinder haben übrigens über das Hummus noch Tomatenmark gestrichen und das hat sehr lecker geschmeckt.

Sicher eignen sich  auch Salat- oder Spinatblätter, Tomatenstücke, Oliven u.ä. sehr gut in dem Wrap...je nach dem persönlichen Gusto.

Am besten direkt mehr zubereiten und am nächsten Tag als Mittagessen mit ins Büro nehmen, schmeckt auch kalt super!

:-)

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0