Quinoa-Auflauf ala Italia

In meiner Beratungspraxis mache ich immer wieder die Erfahrung, dass die meisten noch nie Quinoa gegessen haben und auch nie von selbst auf die Idee kämen es zu probieren.

Fast scheint es so, als befürchte man die kleinen Körnchen würden eklig schmecken.

Aber eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Sie schmecken eher mild nussig und lassen sich sehr vielfältig kombinieren.

Sei es in gepoppter Form im Müsli, als Zutat für Muffins, Brot oder Rohkostsüßigkeiten oder als Beilage (wie Reis) zu Salat o.ä., oder eben als Auflauf.

Daher möchte ich euch heute mit diesem schnellen Rezept (ca. 25 Minuten) das Quinoa ein bisschen schmackhaft machen :-))

 

Zunächst jedoch noch ein paar Gesundheits-Fakten über das kleine gesunde Powerkorn, das schon die Inkas kannten...

Es ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen  wie Magnesium, Calcium, Eisen, Kupfer, Zink, Phosphor und Mangan.

Es enthält Antioxidantien in Form von sekundären Pflanzenstoffen aber auch das Vitamin E.

Es liefert die für unseren Körper wichtigen essentiellen Aminosäuren, u.a. Lysin und Tryptophan, Letzteres sorgt für ein ausgeglichenes Seelenleben, und ist daher gerade auch für Sportler geeignet, die Muskeln aufbauen wollen.

Es ist als sogenanntes Pseudogetreide glutenfrei und für Menschen mit Zölliakie oder Glutenintoleranz geeignet.

Zudem hat es einen niedrigen Glyx, d.h. es lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam und gering steigen, so dass eine Gewichtsabnahme nicht behindert wird. Daher ist es auch gut für Diabetiker geeignet.

Darüberhinaus liefert es für unseren Darm und unsere Verdauung wichtige Ballaststoffe.

 

Rezept für 4 Personen:

500g gekochter Quinoa

1 Glas Tomatensoße/-stücke

200g Cocktailtomaten

1 Packung Mozzarella

2 EL Tomatenmark

2 Hände voll frischer Basilikum

Kräutersalz, Pfeffer

  1. Das Quinoa gut abspülen und mit der doppelten bis dreifachen Menge an Wasser und etwas Salz aufkochen und ca. 10-15- Minuten köcheln/quellen lassen, nicht zu weich werden lassen. Das ist die Grundzubereitung von gekochtem Quinoa. Bereitet am besten gleich eine größere Menge zu, dann könnt ihr es im Kühlschrank bis zu 5 Tagen aufbewahren, oder einfrieren und immer wieder als schnelle Beilage zum Salat (auch to go) oder anderen Gerichten verwenden.
  2. Den Ofen auf 175° vorheizen, die Tomatensoße salzen und pfeffern,  die Tomaten halbieren, den Basililkum in Streifen schneiden und den Mozzarella klein raspeln (Multihacker o.ä.).
  3. Quinoa mit der Soße und der Hälfte der übrigen Zutaten in einen Auflaufform füllen und gut vermengen, mit dem restlichen Käse  bestreuen, Rest der Tomaten auflegen und für ca. 10 Minuten zum Überbacken in den Ofen geben. Den restlichen Basilikum auf den fertigen Auflauf geben und servieren, schmeckt auch kalt noch sehr gut.

 Guten Appetit!

 

Hast du es ausprobiert? Dann berichte doch wie es Dir geschmeckt hat :-)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0