Fastenzeit - wie Du deinem Körper dabei hilfst zu entgiften

Detox
Entgiften Entsäuern

"Wenn der Wind der Veränderung weht,  bauen die einen Mauern die anderen Windmühlen..."

(aus China)

Der Karneval ist vorbei, und ihr habt hoffentlich alle ordentlich gefeiert. Doch der ein oder andere fühlt sich heute vielleicht gar nicht so gut: Schlafmangel, ungesundes Fastfood, zu viel Alkohol, Zigaretten...für unseren Körper der absolute Supergau:

der Kopf brummt und man fühlt sich wie gerädert.

Da kommt doch die Fastenzeit gerade richtig! Warum also nicht die Gelegenheit beim Schopfe packen und dem Körper mal eine Pause gönnen und so richtig entgiften, entschlacken oder auch "detoxen" ( aus dem engl. to detox = entgiften) wie es heute so schön heißt.

Aber was heißt das eigentlich?

 

 

1. Übersäuerung: (s.a. meinen Blog-Artikel: "10 Gründe warum Du basisch in das neue Jahr starten solltest")

   

    Tagtäglich trifft  durch eine ungesunde Ernährung (wenig Obst und Gemüse, viel Fertigprodukte, Weißmehl, Zucker, Alkohol,

    Stress und mangelnde Bewegung) eine wahre Säureflut in unserem Körper ein. Auf Dauer kann er diese oft nicht mehr ganz 

    abbauen und ausleiten und lagert sie stattdessen überall im Gewebe ein. Die Folgen können von kurzfristigem Energiemangel, 

    Hautproblemen, Infekte etc. bis hin zu langfristigen chronischen Krankheiten reichen.

    Wenn Du dich während der Fastenzeit vorwiegend basisch ernährst, das ganze mit regelmäßiger Bewegung (regt den   

    Lymphfluss an) Sauna und Basenbädern unterstützt, kann dein Organismus anfangen die sogenannten Schlacken auszuleiten.

    Je nach Grad der Übersäuerung kann man mit einem Mineralstoffkomplex (z.B. Sango-Meereskoralle) unterstützen.

   

2. Leber, Niere und Darm:

   

    Die Leber ist eines der Hauptentgiftungsorgane des Körperes. Sie filtert aus unserem Blut alles heraus was toxisch ist

    wie z.B. Alkohol, Medikamente, Drogen, schädliche Nahrungsmittelzusatzstoffe, aber auch wenn wir zu viel Zucker, Fett 

    oder Eiweiß konsumieren belastet das unsere Leber und wir spüren das durch Übelkeit, Durchfall oder Blähungen oder

    wir schlafen schlecht oder sind dauermüde.

    Ist die Leber mit der Entgiftung überlastet, müssen nun die Nieren übernehmen und das neben ihrer eigentlichen Aufgabe,

    dem Abbau der Eiweißstoffwechselrückstände. So kommt es auch hier schnell zur Überlastung mit der Folge das plötzlich

    z.B. die Harnsäure- oder Blutfettwerte ganz hoch sind.

    Letztlich leidet jetzt unser Darm, da jetzt dort Giftstoffe ankommen, die Leber und Niere eigentlich schon abgefangen hätten,

    wenn sie nicht überlastet gewesen wären.

    Diese Toxine können jetzt die Darmschleimhaut und die sogenannte Darmflora massiv schädigen, so dass wir mit 

    Verdauungsproblemen kämpfen. Auch unser Immunsystem leidet und häufige Infekte, Allergien und  Nahrungsmittel-

    unverträglichkeiten  die Folge sein können.

    Auch hier wird es Zeit den Körper zu unterstützen:

 

Verzicht auf

  • Alkohol, Medikamente, Nikotin, Koffein
  • Zucker, ungesunde Fette (Fastfood), tierische Eiweiß (Wurst, Fleisch, Milch, Joghurt)

stattdessen:

  • Bitterstoffe wie z.B. Mariendistel- oder Artischocke zur Unterstützung des Leber 
  • Gewürze wie Kurkuma, Koriander, Kreutzkümmel
  • grüne Smoothies oder Weizen- oder Gerstengrassaft
  • basenüberschüssige, entzündungshemmende Ernährung
  • viel trinken: 2-3 Liter stilles Wasser
  • Darmsanierung mittels Flosamen, Heilerde und Probiotikum
  • zusätzlich Giftbindung und -ausleitung über die Chlorella-Alge
  • Entspannung und Stressmanagement  

    

  

   

Wenn es dir gelingt über die Fastenzeit diese Dinge zu realisieren, wird es Dir dein Körper danken und Du wirst dich fitter und gesünder fühlen. Du wirst Gewicht verlieren und sogar das ein oder andere Zipperlein loswerden:-)

Auch wenig ist viel in puncto Gesundheit! Alle Maßnahmen lassen sich individuell gestalten.

Es liegt in deiner Hand...ich freue mich dich zu sehen oder von dir zu hören:-)

Viel Erfolg -:)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0