Der Grippe zuvor kommen...

Infektabwehr
Grippevorbeugung

Der Countdown läuft: noch wenige Tage und der Karneval beginnt...und nach den tollen Tagen rollt sie, die Grippe- und Erkältungswelle und alles liegt flach...es sei denn, Du sorgst vor ;-)

Hier ein paar Tipps:

  1. Nimm ein gutes Probiotikum ein:

       Im Darm sitzt der größte Teil unseres Immunsystems (Darmflora, Darmschleimhaut). Wenn dort ein bakterielles    

       Ungleichgewicht herrscht (nach Antibiotika-Einnahme, Stress, zu viel Zucker, ungesunde Ernährung) leidet auch

       unser Immunsystem und kann sich nicht mehr zu Wehr setzten gegen die Grippe-Viren.

       Mit dem Probiotikum (lebende Bakterien) verhilfst du deinem Darm wieder zur Balance und das stärkt zusätzlich dein

       Immunsystem.

       Alternativ kannst du auch täglich ein paar Gabeln rohes Sauerkraut essen.

  2. Optimiere deinen Vitamin-D Spiegel:

     

      Gerade in unseren Breitengraden ist es kaum möglich über den Winter einen optimalen Vitamin-D Spiegel zu halten, da

      ganz einfach die Sonne fehlt. Darum leidet fast jeder unter einem Mangel, der sich meinst gravierend zum Ende des 

      Winters in erhöhter Infekt-Anfälligkeit zeigt, da dann der körpereigen Speicher leer ist und unser Immunsystem zu kämpfen

      hat. Man kann den Vitamin-D Spiegel entweder beim Arzt testen lassen oder prophylaktisch z.B. Vigantoletten aus der

      Apotheke einnehmen.

       

  3. vorbeugende Tee-Mischungen:

 

      Die Heilkräuter Zistrose, Hagebuttenschalen, Thymian, Sonnenhut und Holunderblüten haben eine immunstärkenden     

      Wirkung. Man trinkt davon täglich  3 Tassen (1Tl, 10-15 Minuten ziehen).

 

 4. Heilerde einnehmen (z.B. Bentonit):

   

    Die Heilerde absorbiert Gifte und Schadstoffe aber auch Viren und Bakterien und leitet diese aus.

    Man kann sie kurmäßig im Rahmen einer Darmsanierung oder auch täglich zur Vorbeugung einnehmen.

   

 5. Antioxidantien-Zufuhr erhöhen

    Die Vitamine A,C,E sowie Selen und verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe sind Radikalfänger und schützen unsere Zellen.

    Darum sollte man in der Grippezeit möglichst viel an frischem Obst und Gemüse, Kräuter, Samen und Sprossen verzehren und

    täglich Zwiebeln, Knoblauch und Broccoli oder grünen Tee konsumieren.

    Zusätzlich kann man auch  OPC einnehmen oder Sanddornsaft Reformhaus, DM) in die tägliche Ernährung einbauen.  

   

 6. Curcuma

     Die im Curcuma enthaltenen Stoffe (u.a. Curcumin) unterstützen das Immunsystem im Kampf gegen Viren und Bakterien   

     und wirken antientzündlich. Daher sollte man Curcuma am besten täglich an seinen Speisen geben oder alternative kann

     man auch Curcuma-Kapseln einnehmen.

 7. Oreganoöl

     Hierbei handelt es sich um ein pflanzliches "Antibiotikum". Es wirkt gegen Viren, Bakterien und sogar Pilze.

     Zur Anwendung siehe z.B. http://www.naturinstitut.info/oregano-oel.html

 8. Naturheilmittel

     Das Mittel Umkaolabo aus der Apotheke, welches aus einer Pflanze gewonnen wird, wirkt antiviral. Es kann zur Vorbeugung

     dienen, aber auch einen bestehenden Infekt abmildern, gerade im oberen Atemwegs-  oder im Hals-Nasen-Ohren-Bereich.

     Auch Kinder können es nehmen.

 

Ich wünsche euch eine schöne und gesunde Karnevalszeit.

Kölle alaaf :-) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0